OptDienste

 

 

Im Zuge der fortschreitenden Globalisierung und wirtschaftlichen Verflechtungen steigt die Komplexität betrieblicher Planungsaufgaben immer weiter an. Hierbei sind häufig so viele verschiedene Parameter zu beachten, dass sie nicht mehr einfach überblickt werden können und nur noch durch intelligente Optimierungs- und Planungsmethoden zu lösen sind. Für die Umsetzung eines solchen Projekts sind mathematisch grundlegendes Know-how, tiefgreifende Kenntnisse der Softwareumsetzung und Projektmanagementwissen unbedingt erforderlich. Darüber hinaus müssen komplexe Softwarekomponenten sowie teure Hardware angeschafft werden. Für Unternehmen bedeutet dies zuerst eine erhebliche Investition, bevor Einsparungseffekte spürbar werden. Diese Kosten sind häufig für mittelständische Unternehmen nicht finanzierbar, sodass solche Projekte oftmals nicht realisiert werden und damit ein immenses Potenzial ungenutzt bleibt.



Das Ziel des Projekts OptDienste – Webbasierte Optimierungssysteme für betriebliche Anwendungen ist es, neue Planungsmethoden und webbasierte Softwaretechnologien zu entwickeln, die mathematische Optimierung über das Internet möglich machen. Durch die Möglichkeit Cloud Computing zu nutzen, entfällt die Anschaffung von teurer Hardware für das Unternehmen. Da die genutzte Software nicht mehr gekauft, sondern pro Benutzung abgerechnet werden kann, entstehen dem Unternehmen auch hierfür keine weiteren Kosten. OptDienste öffnet mittelständischen Unternehmen den Zugang zu mathematischer Optimierung und versetzt sie so in die Lage, dringend notwendige betriebswirtschaftliche Planungsaufgaben effizient und in hoher Qualität umzusetzen.



Im Projekt werden derzeit drei Pilotsysteme für ausgewählte Anwendungen in diversen Bereichen zum Beispiel Energiewirtschaft, öffentlicher Nahverkehr und produzierende Industrie entwickelt.



Das Projekt wurde im Rahmen des aus dem EFRE ko-finanzierten Operationellen Programms für NRW im Ziel „Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung“ 2007-2013 ausgewählt.

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

 

Carina Uhde

DS&OR Lab

Universität Paderborn

Warburger Str. 100

33098 Paderborn

 

fon 05251 60 5245

fax 05251 60 3542

 

uhde(at)dsor.de

www.dsor.de

Home Kontakt Impressum